Abonnieren Sie Thrive – eine Content-Serie, die Ihnen zeigt, wie Sie Kundenbeziehungen in Umsätze verwandeln

Die beste CRM-Software: So finden Sie 2021 das richtige CRM für Ihr Unternehmen

Es gibt eine Konstante, die das Überleben, die Stabilität und den Erfolg eines Unternehmens prägt: Beziehungen.

Aus diesem Grund ist die Customer Relationship Management Software (CRM) bzw. Software für Kundenbeziehungsmanagement ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie geworden. Es unterstützt Sie dabei, Ihr Unternehmenswachstum nachhaltig zu beschleunigen.

CRM-Software bietet Möglichkeiten, Märkte und Kunden besser zu kennen, zu verstehen und ein auf Beziehungen ausgerichtetes Ökosystem zu schaffen, das die vier Säulen des Betriebs vereint: Marketing, Vertrieb, Support und Kundenfeedback.

crm-strategy.png

Befinden Sie sich gerade im Prozess die beste CRM-Lösung für Ihr Unternehmen zu finden?

Für diesen Fall haben wir Ihnen in diesem Leitfaden alle wichtigen Themen und Antworten zusammengestellt, um eine fundierte Entscheidung zu treffen und ein Unternehmen zu werden, das mit CRM Kunden und Beziehungen in den Mittelpunkt stellt.

Was macht die beste CRM-Software aus?

CRM-Software versteht sich grundsätzlich als Technologie, die Unternehmen dabei hilft, den Aufbau, die Pflege und das Management von Beziehungen zu aktuellen und potenziellen Kunden innovativ zu gestalten.

Dazu gehören unter anderem die Kontaktaufnahme mit potenziellen Leads, das Zusammenführen einer Datenbank mit Kontaktinformationen, der Zugriff auf die Kundenhistorie und vieles mehr - alles mit dem Ziel, eine Beziehungspipeline aufzubauen, die den Umsatz und die Rentabilität verbessert.

Aber was genau ist die „beste“ CRM-Software?

Selbstverständlich stehen Ihnen je nach Unternehmensgröße einige CRM-Lösungen zur Verfügung, die für Ihre spezifischen Geschäftsanforderungen und CRM-Strategie mehr oder weniger geeignet sind.

Um unsere Frage zu beantworten, lassen Sie sie uns die Frage anders formulieren: Welches sind die wichtigsten Vorteile, die ein CRM Ihrem Unternehmen bieten kann?

Im Validity State of CRM Data Management Report 2020 stellte sich heraus, dass:

  • 92 % der Befragten angaben, dass CRM und die darin enthaltenen Daten wichtig für die Erreichung der Umsatzziele seien;
  • Die Lead-zu-Kunde-Conversionsrate und CRM-Datenqualität unbestreitbar korrelieren;
  • Wenn das Management die Qualität der CRM-Daten priorisiert, 90 % der Studienteilnehmer von einer guten bis sehr guten CRM-Datenqualität berichteten.

Darüber hinaus bietet CRM eine Reihe von Vorteilen, die von der Verbesserung der Kundenzufriedenheit bis zur Kostensenkung reichen:

crm-benefits.png

Werfen wir einen genaueren Blick auf einige der wichtigsten CRM-Funktionen und wie diese Sie bei der Erreichung Ihrer Unternehmensziele unterstützen können.

Die besten CRM-Funktionen für kunden- und beziehungsorientierte Unternehmen

Wenn Sie in Kundenbeziehungen investieren, bietet Ihnen CRM die Tools und die Möglichkeit, eine überproportionale Rendite aus Ihren Vertriebs-, Marketing- und Supportbemühungen zu erzielen.

Um jedoch das volle Potenzial der CRM-Software auszuschöpfen, analysieren wir vier Hauptfunktionen, die Unternehmen dabei helfen, ihren Umsatz und ihr beziehungsbasiertes Wachstum zu steigern.

Aufbau von Beziehungen und Kundenerlebnissen

Die Kunden von heute bevorzugen Unternehmen, die ein durchgängig gutes Kundenerlebnis bieten, das ihre Wünsche und Bedürfnisse während ihrer gesamten Customer Journey versteht.

Das setzt Unternehmen stark unter Druck aktiv zu werden, um ihre Kunden nicht an den Wettbewerb zu verlieren.

Einer der Hauptgründe, warum Kunden zu einem Mitbewerber wechseln, ist ein schlechtes Kundenerlebnis.

Im CallMiner-Bericht zur Kundenabwanderung werden die drei wichtigsten Gründe genannt, warum Kunden Unternehmen verlassen (unabhängig von Preisen):

  • Das Gefühl, nicht fair behandelt zu werden (34,6 %)
  • Es gibt keinen Bonus für eine Vertragsverlängerung, d. h. keine Belohnung für ihre Loyalität (24+ %)
  • Rabatte werden Neukunden angeboten, aber nicht den bestehenden Kunden (31 %)

Einige Gründe mögen klein und weniger kritisch erscheinen, aber im Laufe der Zeit erzeugen sie viel Frust und unzufriedene Kunden.

Eine CRM-Software hilft Ihnen dabei:

  • die Bereiche Ihres Unternehmens zu identifizieren, in denen sich Kunden verstanden fühlen,
  • Probleme strukturiert und zeitnah anzugehen und
  • Treueprogramme einzuführen, die dafür sorgen, dass Kunden für ihre Treue belohnt werden.

Personalisierung und Unternehmenswachstum

Personalisierung wird immer wichtiger für Unternehmen, denn sie ermöglicht bessere Verkaufschancen und Conversions im gesamten Vertriebsprozess.

McKinsey zufolge können Personalisierungsmaßnahmen zu einer Umsatzsteigerung von 5-15 % führen und die Effizienz der Marketingausgaben um 10-30 % steigern.

CRM-Software hilft bei der Erfassung von Kundendaten und der Umsetzung von Marketingstrategien. Diese ermöglichen Ihrem Unternehmen eine bessere Personalisierung in Touchpoints, Kanälen und Kaufphasen.

So stattet CRM Ihre Teams mit Möglichkeiten zur Personalisierung von Interaktionen und Korrespondenzen aus:

  • Vertrieb – Wird eine Live-Demo angefordert oder ein Verkaufsmeeting geplant, stellt ein CRM Ihrem Vertriebsteam die erforderlichen Hintergrundinformationen über Produkte und Ressourcen, basierend auf den Kunden-Interessen, Aktionen und Verhaltensweisen zur Verfügung.
  • Marketing - Daten werden von Marketingexperten verwendet, um einen durchgängigen Kommunikations-Prozess für die gesamte Customer Journey aufzubauen. Die besten Marketingexperten wissen, dass der Aufbau einer Customer Journey sicherstellt, dass Kundenerlebnisse zusammenhängend, relevant und nachvollziehbar bleiben.
  • Support - Empathie ist die Fähigkeit, wahrzunehmen, was in einem anderen vorgeht. Es ist also wichtig, das Problem einer anderen Person oder eines Kunden zu verstehen und es nachzuvollziehen. Empathie ist die Basis für eine starke Beziehung zu einem Kunden. Wenn Sie auf die Kundenhistorie und seine Daten zugreifen, können Sie ihn und den Kontext viel besser verstehen oder ihm sogar passend zu seiner Situation weitere Produkt- oder Serviceangebote machen.

Marketingautomatisierung und Kontaktmanagement

Durch die Automatisierung von sich wiederholenden Aufgaben und Auswertungen, können Sie Zeit sparen und die Umsatzkosten senken. Darüber hinaus werden dank verbesserter Interaktion mit Kunden zusätzliche Einnahmen erzielt.

Unternehmen, die ihre Arbeitsprozesse automatisiert haben, berichten von mehr Zeit für Kundenkontakte, einer höheren Kundenzufriedenheit und einer Steigerung des Umsatzpotenzials um bis zu 10 %. 

Eine CRM-Software ermöglicht es, Kundendaten zu erfassen, E-Mail-Marketingkampagnen zu versenden und die Customer Journey auf der Grundlage besonderer Interessen zu automatisieren.

Sie können auch eine E-Mail-Marketingkampagne erstellen, die auf definierten Signalen bzw. Impulsen basiert, wie z. B. eine Follow-up-E-Mail an einen neuen Kunden, der seit 7 Tagen inaktiv ist.

Teamkoordination und Prozesseffizienz

Um Ihre täglichen Aufgaben koordinieren und durchführen zu können, benötigen Sie auf Ihrem mobilen Endgeräten E-Mail- und Kalender-Apps.

Auch wenn dies eine gute Lösung für eine einzelne Person ist, benötigen Abteilungen und Teams eher ein System, das allen die richtigen Informationen liefert und laufende Veränderungen in Echtzeit widerspiegeln.

Eine der größten Vorteile einer CRM-Software ist die Möglichkeit, Ihre Teams zu organisieren, alle auf dem neuesten Stand zu halten und sie somit in die Lage zu versetzen, als Team erfolgreicher zu werden.

Laut Software Advice sagen 74 % der Unternehmen, dass ihre CRM-Software ihnen einen besseren Zugriff auf Kundendaten ermöglicht.

Und Untersuchungen von Accenture bestätigten, dass die erfolgreichsten Unternehmen zur Erzielung strategischen Wachstums, fünfmal mehr Kundendaten verwenden als leistungsschwache Unternehmen.

Die CRM-Software gibt Ihrem Team Zugriff auf die Informationen, die es für seine Arbeit benötigt:

  • Ihr Vertriebsteam kann sich besser auf Verkaufsgespräche vorbereiten und Kundeninformationen nutzen, um fundiertere und passendere Angebote zu erstellen.
  • Ihr Marketingteam kann Botschaften und Werbeaktionen auf der Grundlage von Interessen personalisieren, die in einer CRM-Datenbank erfasst wurden.
  • Ihr Kundenserviceteam kann die Informationen ehemaliger und aktueller Kunden nutzen, um Kaufverhalten und -muster zu erkennen und dadurch Up- und Cross-Selling-Potenziale zu nutzen.

Wenn Sie die Leistung Ihres Teams verbessern möchten, bietet die CRM-Software eine 360-Grad-Sicht auf Ihre Kunden, die einfach zentral verwaltet und aktualisiert werden kann.

Die Bedeutung von Benutzerfreundlichkeit in der CRM-Software

Die Einführung eines CRM-Systems führt zu sofortigen Änderungen in der Arbeitsweise des Unternehmens. Um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten, ist es deshalb entscheidend, eine Software mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit zu wählen.

Capterra zufolge sind Funktionen und Benutzerfreundlichkeit die wichtigsten Merkmale bei der Auswahl eines CRM-Systems.

user-friendliness-crm-software.png

Da CRM eine Schlüsselrolle im Tagesgeschäft Ihres Unternehmens spielt, ist es sinnvoll, in eine CRM-Software zu investieren, die von Ihren Mitarbeitern und Teams genutzt wird und einfach zu implementieren ist.

1. Leicht zu erlernen für mehr Produktivität

Seien wir ehrlich, wenn die CRM-Software nicht einfach zu bedienen ist, wird sie niemand nutzen.

In einem Trendbericht von SoftwareAdvice zählen Kontaktmanagement (94 %), Kontaktverfolgung (88 %) und die Erstellung von Terminen/Erinnerungen (85 %) zu den am häufigsten geforderten CRM-Funktionen.

Dies sind zwar die grundlegenden Funktionen eines CRM-Systems, es bietet jedoch auch erweiterte Funktionen, die von Ihren Vertriebs-, Marketing- und Support-Teams genutzt werden.

crm-impact-on-productivity.png

Bei so vielen, neu zu lernenden Funktionen, ist es wichtig, dass alle relevanten Abteilungen in einem Unternehmen bei der Einführung von CRM an Bord ist.

Letztlich sollte Ihr CRM in der Lage sein, im Einklang mit Ihrem Unternehmen, seinen bestehenden Anwendungen und den Geschäftsprozessen zu harmonieren.

2. Mobilität für Erfolg und Wachstum von unterwegs

Mobil ist der neue Standard für Unternehmen und Kunden.

Während 13 % der Unternehmen noch ein lokales CRM nutzen, ist die Nachfrage nach einem cloudbasiertem CRM deutlich gestiegen, um für die gesamte Belegschaft verlässliche (Remote-)Arbeitsprozesse zu schaffen.

  • 61 % der Unternehmen glauben, dass mobiles CRM heute ein Standard ist, um ihren Kundenstamm zu erschließen.
  • 65 % der Vertriebsmitarbeiter, die ein mobiles CRM nutzen, erreichen ihre Umsatzziele. Dagegen erreichen lediglich 22 % der Vertriebsmitarbeiter, die kein mobiles CRM einsetzen, dasselbe Ziel.

mobile-crm-benefits.png

Mobiles CRM bietet Unternehmen die Möglichkeit von überall auf Informationen über ihre mobilen Endgeräte zuzugreifen.

3. Daten & Analyse für bessere Vertriebsleistung

97 % der befragten LinkedIn-Nutzer geben an, dass Technologie „sehr wichtig“ oder „wichtig“ ist, um mehr Umsatz zu erzielen.

Tatsächlich kann die CRM-Software die Datenzugänglichkeit erheblich verbessern und ihren Vertriebszyklus um 8 bis 14 % verkürzen.

Eine CRM-Datenbank ist eine perfekte Möglichkeit, Leads und Kundendaten zu zentralisieren und sie für die unterschiedlichen Teammitglieder leicht zugänglich zu machen.

Wenn Sie Kundendaten und Kundeninteraktionen an einem zentralen Ort speichern, werden auch die Antworten auf Kundenanfragen wesentlich genauer und hilfreicher sowie Reaktionszeiten deutlich verkürzt.

Die entscheidende Rolle des Kundensupports im CRM

SaaS-Unternehmen investieren in der Regel den Großteil ihrer Zeit und ihres Geldes in Vertrieb und Marketing.

Ihr Ziel ist es, so viele Neukunden wie möglich zu gewinnen und schnell Umsatz zu generieren.

Die Neukundenakquisition ist jedoch nur ein kleiner Teil des Unternehmenserfolgs. Nachhaltige Beziehungen erfordern Strategien, die Vertrauen aufbauen, gegenseitigen Nutzen stiften und Loyalität schaffen.

Laut Gartner werden 80 % der zukünftigen Gewinne von nur 20 % Ihrer Bestandskunden generiert.

Betrachten wir vor diesem Hintergrund, warum die Kundenbetreuung eine Schlüsselrolle beim Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen spielt und wie sie zur Steigerung der Kundenbindung und -beibehaltung beiträgt.

crm-lifecycle.png

Kundenbetreuung ist ein Mix aus verschiedenen Verantwortlichkeiten

Die Kundenbetreuung ist definitionsgemäß eine Reihe von Dienstleistungen, die darauf abzielen, das Kundenerlebnis zu verbessern und aktuelle und überfällige Probleme auf diesem Weg zu lösen.

Während Ihre Marketing- und Vertriebsteams darauf abzielen, die Anzahl der Kunden zu erhöhen, hat ein Support-Team eine übergreifende Rolle, die Marketing-, Vertriebs-, Support- und Kundenbindungsmaßnahmen umfasst – also den Kundenerfolg.

Das ist keine leichte Verantwortung.

Kundenservice-Teams sind nicht nur für die Beantwortung von Kundenfragen, die Unterstützung beim Onboarding und die Behebung auftretender Probleme verantwortlich, sondern müssen auch erkennen, ob es Upgrade oder Cross-Selling Potentiale bei Kunden gibt.

Bessere Betreuung bestehender Kunden

Wie reagieren Ihre Kunden, wenn ein Problem mit Ihrem Unternehmen auftritt und sie sehr lange auf eine Rückmeldung warten müssen?

In einer Umfrage unter 15.000 Verbrauchern stellte PwC fest, dass jeder dritte Kunde bereit ist, seine geliebte Marke nach nur einem schlechten Erlebnis zu wechseln. Bei zwei oder drei negativen Erfahrungen werden bereits 92 % der Kunden das Unternehmen vollständig verlassen.

Glücklicherweise bietet CRM die Möglichkeit eine Omnichannel-Unterstützung über soziale, mobile, Web-Chat- und E-Mail-Kanäle hinweg zu schaffen. So können Kunden ihren bevorzugten Kanal nutzen, wann immer sie wollen.

Indem sie die gesamte Kommunikation in ein CRM kanalisieren und Ihren Support-Teams die Kundendaten zur Verfügung stellen, können sie schnell Frustrationen reduzieren und auf Anfragen bzw. Anforderungen schnell reagieren.

Die CRM-Software kann Daten aus den unterschiedlichsten Bereichen Ihres Unternehmens übertragen und abrufen, um die Kommunikation zu optimieren, Kundeninteraktionen effektiver zu gestalten und die Kundenbindung zu verbessern.

Schnelleres Reaktions- und Warteschlangenmanagement

Der vielleicht wichtigste Teil des CRM für die Kundenbetreuung ist sein Ticket-System.

Mit einem Ticket-System kann Ihr Kundensupport:

  • Die gesamte Kommunikation im Zusammenhang mit einer Anfrage an einem Ort konsolidieren
  • Alle Anfragen nach Eigentümer, Status, Kategorie und Priorität organisieren und so schneller finden.
  • Das Kundenerlebnis verbessern und die Kommunikation mit Kunden personalisieren
  • Möglichkeiten zur Verbesserung der Kundenbeziehung, -bindung und -loyalität identifizieren
  • Jede Interaktion mit einer eindeutigen Trackingnummer versehen, um zu jeder Zeit darauf zugreifen zu können

Dank des Ticket-Systems wird Ihr Support-Team entlastet und die Kundenkommunikation verbessert.

Beste CRM-Software-Integrationen für Vertriebs-, Marketing- und Serviceteams

Eine CRM-Software ist am effektivsten, wenn sie zu einer All-in-One-Plattform für Ihr Unternehmen wird.

Von Kundenanfragen über Lead-Scoring bis hin zu Teamgesprächen, bietet es viele Möglichkeiten, Ihre CRM-Strategie auf die nächste Ebene zu heben.

Picture1.png

Marketing-Automatisierung

Marketing-Automatisierung ist eine Möglichkeit, Aktivitäten und sich wiederholende Aufgaben in einen automatisierten Ablauf zu integrieren, um Vorgänge voranzutreiben und mehr Umsatz zu generieren.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie CRM-Software zur Automatisierung Ihres Marketings verwendet werden kann:

  • Die Leadqualität durch kontinuierliche Datensammlung steigern und einen höheren ROI erzielen
  • Eine konsistente, personalisierte Customer Journey über verschiedene Touchpoints hinweg schaffen
  • Versenden personalisierter E-Mails und Newsletter an ein großes Publikum
  • Ihre Teams besser vernetzen, Kontakte auf dem neuesten Stand halten und für glückliche Kunden sorgen
  • Validere Daten sorgen für eine erfolgreichere Marktbearbeitung

IP-Tracking

Generell wissen Sie nur sehr wenig über die Besucher Ihrer Webseite. Was schaut er sich an? Wie lange bleibt er auf Ihrer Webseite?

Mit IP-Tracking werden die Aktionen eines Webseiten-Besuchers direkt als Informationen in Ihrer CRM-Software gespeichert.

Stellen Sie sich vor, Sie wissen genau, wer Ihre Website besucht hat, welche Seiten er angesehen hat und wie viel Zeit er dort verbracht hat. Dies hilft Ihnen nicht nur, sich besser auf ein erfolgreiches Verkaufsgespräch vorzubereiten, sondern auch bei der Identifizierung des Leads (handelt es sich um einen kaufbereiten Lead oder nicht).

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist nach wie vor einer der führenden Kanäle, wenn es um die Leadgenerierung und Umsatzsteigerung geht.

Berichten zufolge verlassen sich 81 % der Unternehmen auf E-Mail als primären Kanal zur Neukundengewinnung und 80 % auf die Kundenbindung.

Wenn Sie Ihr E-Mail-Programm in eine CRM-Software integrieren, können Sie eine datengestützte E-Mail-Marketingstrategie entwickeln und durchführen.

Ihr Vertriebsteam kann Trends ableiten, um Leads in neue und loyale Kunden zu konvertieren. In der Zwischenzeit kann sich Ihr Marketingteam darauf konzentrieren, relevante und wertvolle Inhalte entlang der Customer Journey zu liefern.

Was Ihre Support-Teams betrifft, so können sie die komplette Kundenhistorie einsehen, um den gesamten Kontext eines Problems zu verstehen. Somit fällt es ihnen einfacher den richtigen Ansatz zur Problemlösung zu finden und Ihren Kunden schneller und effektiver helfen zu können.

Live-Chat

Wenn es um neue Technologien für eine bessere Customer Experience geht, erwarten immer mehr Unternehmen, einen Live-Chat.

Ein Live-Chat ist so beliebt, weil er es Kunden auf einer Website ermöglicht, mit einer echten Person zu kommunizieren und sofort Antworten zu erhalten. Jüngere Zielgruppen sind es in Ihrem Alltag gewohnt über Messanger- oder Chat-Dienste zu kommunizieren.

Man muss nicht auf E-Mail-Antworten oder auf eine Rückmeldung einer Kontaktformularanfrage warten. Denken Sie daran, jedes Warten kann zu einem verlorenen Interessenten führen, da dieser sich eventuell für einen Mitbewerber entscheidet, oder zu seinem frustrierten Kunden, der im schlechtesten Fall seinen Vertrag beendet.

Mobiles CRM

Ein CRM mit mobilen Funktionen generiert nachweislich mehr Umsatz und verbessert die Teamleistung.

Wenn Sie Ihren Teams ein CRM zur Verfügung stellen, das in ihre Tasche passt, können sie fundierte Entscheidungen schneller treffen, ohne an ihrem Schreibtisch zu sitzen.

Mobilität ist die Zukunft, sie ermöglicht Unternehmen, mit ihrer mobilen CRM-Software, rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr starke Kundenbeziehungen aufrechtzuerhalten.

Was benötigen Unternehmen von einer CRM-Software?

CRM war eine Technologie, die häufig von großen Unternehmen und Konzernen verwendet wurde, um das Vertriebsreporting zu verbessern und den Verkaufsprozess zu automatisieren.

Ihr Ziel war es, basierend auf Kundendaten, Verbesserungspotenziale zu erkennen und mit effizienten Tools, Möglichkeiten zur Steigerung der Kundenloyalität und einer langfristigen Kundenbindung zu schaffen.

Der jüngste Bericht des Grand View Market zeigt den sich verändernden Trend im CRM-Markt und prognostiziert auch, dass die Branche bis 2027 111,7 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Heute nutzen mehr als 91 % der Unternehmen mit zehn oder mehr Mitarbeitern ein CRM-System in ihrem Unternehmen.

Dank des rasanten Wachstums auf dem CRM-Markt, werden Funktionen stetig verbessert, um den Anforderungen aller Unternehmensgrößen gerecht zu werden. Gleichzeitig unterstützt sie das System dabei, die langfristigen Unternehmensziele zu erreichen und die täglichen Geschäftsabläufe zu verbessern.

Auch die Vielfalt an CRM-Funktionen wächst stetig und erfordert, dass Entscheidungsträger sorgfältig investieren. Nur so wird sichergestellt, dass sie das Beste aus ihrer CRM-Software herausholen.

Für Start-ups (1-10 Mitarbeiter)
Start-ups werden häufig von Grund auf so aufgestellt, schnelles Wachstum zu erzielen. Aus diesem Grund hilft eine CRM-Software bei zunehmendem Zufluss von Kundendaten:

  • Daten in umsetzbare Aktivitäten zu organisieren
  • Vertriebs- und Marketingaktivitäten zu konsolidieren und die richtigen Kunden anzusprechen
  • Schneller Fokuswechsel von der Produktentwicklung zur Kundenbeziehung

Für kleine Unternehmen (11-25 Mitarbeiter)
Für erfolgreiche Kleinunternehmen ist die CRM-Software ein einfaches Mittel, um flexibel und schnell Kundenbeziehungen aufzubauen. Da Budget und Ressourcen begrenzt sind, greifen kleine Unternehmen häufig auf kostenlose Testversionen und Self-Service-CRMs zurück, um Strategien zu übernehmen, die zu einem späteren Zeitpunkt einfach skaliert werden können.

Für mittelständische Unternehmen (26-50 Mitarbeiter)
Mittelständische Unternehmen nutzen ein CRM, um das Potenzial ihrer hochfunktionellen Geschäftsprozesse zu maximieren. Bei der Betrachtung eines CRM nutzen mittelständische Unternehmen Live-Demos und Implementierungsservices, um komplexe Geschäftssysteme und -prozesse mit geringem Aufwand zu integrieren.

Für größere Unternehmen (51-100 Mitarbeiter)
Ausgerüstet mit detaillierten Kundendaten suchen große Unternehmen nach effektiven Möglichkeiten, ihre Kunden zu segmentieren und personalisierte Erlebnisse zu bieten. Das CRM für große Unternehmen erfordert einen größeren Funktionsumfang, der speziell auf die Bedürfnisse ihrer Marketing-, Vertriebs- und Supportteams zugeschnitten ist.

Für Großunternehmen (über 100 Mitarbeiter)
Eine CRM-Software ist für Unternehmen unerlässlich, um die betriebliche Effizienz zu verbessern und das Umsatzwachstum zu beschleunigen. In der Regel suchen Entscheidungsträger von Großunternehmen nach langfristigen Partnerschaften mit einem CRM-Anbieter auf der Grundlage ihrer bisherigen Historie, Projekte und Kundenerfolgsgeschichten.

Kundenbeziehungen an erste Stelle setzen

Möglicherweise gibt es keine „beste“ CRM-Software, da Unternehmen aller Größen unterschiedliche Ziele haben.

Das beste CRM für Start-ups kann ein CRM sein, das einen schnellen Zuwachs neuer Kundendaten bewältigt, um eine starke Grundlage für zukünftiges Wachstum zu schaffen.

Größere Unternehmen sind meist auf der Suche nach mehr Daten und tieferen Einblicken, um intelligentere Strategien zu entwickeln, die die Customer Experience an relevanten Touchpoints verbessern.

Tatsächlich geht es nicht einmal darum, das beste CRM für Sie zu finden, sondern es geht um die Beziehungen, die Sie zu Ihren Kunden aufbauen.

Und genau das soll ein CRM-System schaffen, Beziehungen aufbauen und pflegen.

Wenn Sie mehr über den Aufbau starker Kundenbeziehungen erfahren möchten, vereinbaren Sie sich eine personalisierte Demo mit uns. Wir werden Ihnen eine kurze Einführung in SuperOffice CRM geben und freuen uns mit Ihnen über Ihre Unternehmensziele zu sprechen.

Personalisierte Demo buchen

Möchten Sie mehr Originalinhalte in Ihrem Posteingang erhalten?

Melden Sie sich bei Thrive with SuperOffice an. Wir verraten Ihnen die Geheimnisse wachsender Unternehmen, die Kundenbeziehungen in Umsätze umwandeln.